online site builder

Willkommen zu unserem Spiegel der
Geschichte & aktuellen Zeitgeschehnissen!


Aktuell: Tag des offenen Denkmals „Moderne Umbrüche in Kunst und Architektur“ -Sonntag, 08. September, Unser Projekt ist das Schnaittacher Rathaus   ... mehr hier

Der Museums- und Geschichtsverein Schnaittach e.V. verfolgt den Zweck:

- mit finanzieller und ideeller Hilfe zur Erforschung, Dokumentation und Darstellung der Kultur der Marktgemeinde Schnaittach und des Schnaittachtals beizutragen,

- Zeugnisse der Geschichte und der Kultur zu schützen, zu erhalten, der Nachwelt zu überliefern und hierfür im öffentlichen Leben einzutreten,

- die Sammlung des Vereins zu erhalten, zu mehren und - soweit sich die Gegenstände hierzu eignen - der Allgemeinheit im Heimatmuseum zugänglich zu halten.

Keywords: Museums- und Geschichtsverein Schnaittach e.V, Schnaittach, Nürnberg, Nürnberger Land, Bayern, Deutschland, Germany, Rothenberg, Festung Rothenberg, Geschichte und Kultur, Heimatmuseum

Mitglied im

Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V.


Mitglied werden im Museums- und Geschichtsverein Schnaittach e.V.


- mit finanzieller und ideeller Hilfe zur Erforschung, Dokumentation und Darstellung der Kultur der Marktgemeinde Schnaittach und des Schnaittachtals beizutragen,
- Zeugnisse der Geschichte und der Kultur zu schützen, zu erhalten, der Nachwelt zu überliefern und hierfür im öffentlichen Leben einzutreten,
- die Sammlung des Vereins zu erhalten, zu mehren und - soweit sich die Gegenstände hierzu eignen - der Allgemeinheit im Heimatmuseum zugänglich zu halten.


Der 1998 gegründete Verein hat etwa 235 Mitglieder (Stand: 07/2019)
Teilen Sie Ihr Interesse für Kultur und Geschichte mit mehr als 200 Gleichgesinnten und werden Sie Mitglied!

Jubiläumsjahr

2019





Wintersport am Rothenberg

SCR - Rothenberger 'Adler' 
Skispringer begeisterten damals schon die Massen

1000 Jahre Schnaittach

... zu diesem Jubiläum erstellte der „Museums- und
Geschichtsverein Schnaittach e. V." den Geschichtsweg.
Sein Ziel ist es, Einheimischen und Besuchern die bewegte Vergangenheit nahezubringen und sie für die Zukunft zu bewahren.
Anhand von 30 informativen Tafeln wird an ausgewählten Stationen die reichhaltige Entwicklung und Historie des Ortes aufgezeigt.

Der Schnaittacher Geschichtsweg lädt ein, die Ortsgeschichte im Gehen zu erleben.

Als Information zum Schnaittacher Geschichtsweg erhalten Sie zum Preis von € 3,00 ein Handbuch (Ortsrundgang mit Geschichtsweg) an den folgenden Stellen:

Rathaus, Marktplatz 1

Hausrat Böckmann, Marktplatz 16

Der Markt Schnaittach blickte 2011 auf eine 1000 jährige Geschichte zurück.


i

INFORMATIONSTAFEL

Der "Schnaittacher Geschichtsweg" - Entwicklung & Historie des Ortes - 30 ausgewählte Stationen

1-5

Geschichtsweg 1 - 5

Die Ersterwähnung
Das Dorf
Die Kasern
Die Museen
Die Alte Badstube

6-10

Geschichtsweg 6 -10

Das Kommunbrauhaus
Zum Bergschmied
Der Sternwirt
Zum Blauen Löwen
Entwicklung zum Markt

11-15

Geschichtsweg 11 - 15

Das Rathaus
Der obere Marktplatz
Der untere Marktplatz
Pfarrkirche St. Kunigund
Die Mühlgasse 

16-20

Geschichtsweg 16 - 20

Das Wörler Anwesen
Das Velhornschloss
Die jüdischen Friedhöfe
Der Rothenberg
Das ehemalige Kreiskrankenhaus

21-25

Geschichtsweg 21 - 25

Das alte Gemeindekrankenhaus
Die Kalvarienberganlage
Das Kriegerdenkmal
Die Sportstätten
Die evangelische Kirche

26-30

Geschichtsweg 26 -30

Die Schulen
Das Scheunenviertel
Der Johannisfriedhof
Der Bürgerweiher
Die Hopfensiegelhalle


Erkunden Sie den Schnaittacher Geschichtsweg und Lesen Sie die Informationen zu den 30 einzelnen Stationen dazu mobil mit Smartphone oder Tablet vor Ort!

650 Jahre Badhauswesen

Joachim Herrman (Bayerischer Innenminister) zu Gast in Markt Schnaittach
Bayerns Innen- und Kommunalminister Joachim Herrmann besucht unsere Festveranstaltung anlässlich des 650-jährigen Jubiläums des Badhauswesens in Markt Schnaittach, Landkreis Nürnberger Land

September 2018

Literatur

Wissenswertes & Geschichten Rund um Schnaittach & seiner Festung Rothenberg

Rudolf Uibl und Schnaittach

Zu Werk und Wirken eines Fotografen und seiner Bedeutung für die Heimatgeschichte

Verkauf: Heimatmuseum
3,00 €

Alt-Schnaittach

Kohlmann / Kroder
Bilder aus vergangener Zeit

Verkauf: Heimatmuseum
7,50 €





Schnaittacher Häuserchronik

Karl Kroder
Birgit Kroder-Gumann

Verkauf: Heimatmuseum
39,00 

Ausstellungskatalog

1000 Jahre Schnaittach 
Spuren der Geschichte

Verkauf: Heimatmuseum
9,50 €

Ina Schönwald

Was macht Kaiser Karl IV. in Lauf?

Bernhard Purin

Die Sammlung des jüdischen Museums Franken in 
Schnaittach

August Wörler

Veste und Festung
ROTHENBERG

Peter P. Kraus

Osternohe
Ortschronik

Katharina A. Down

http://katharinadown.com

Die Ritter des Roten Berges

Buch 3
Der Höllensturz

Verkauf: Buchhandel

Katharina A. Down

http://katharinadown.com

Die Ritter des Roten Berges

Buch 2
Die Frauen Gottes

Verkauf: Buchhandel

Katharina A. Down

http://katharinadown.com

Die Ritter des Roten Berges

Buch 1
Der Goldene Harnisch

Verkauf: Buchandel

Schnaittach 

Geschichte des Marktes am Fuße des Rothenberg

Martin Schieber
Ina Schönwald

Schnaittach, im Jahr 1011 erstmals urkundlich erwähnt, blickt auf eine wechselvolle Vergangenheit zurück.

Verkauf: Heimatmuseum
VKP 19,95 €

Die Krönung der Kunigunde

Mit Beiträgen von Ina Schönwald, Adolf Hesel und Josef Urban

Studien zum Hochalter in der Pfarrkirche zu Schnaittach & zum Kunigundenjubiläum 1901

Verkauf: Heimatmuseum
VKP 7,50 €

Kleine Kulturgeschicht(n) für Kinder

Ina Schönwald

Illustration und Gestaltung
Maria-Franziska Löhr

Verkauf: Heimatmuseum
VKP 10,00 €



Interessiert an unseren Büchern?

Address:

Heimatmuseum Schnaittach
Museumsgasse 12-16
91220 Schnaittach

Öffnungszeiten:
Ganzjährig Samstag und Sonntag von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Während der Öffnungszeiten ist das Museum unter Telefon 09153 7434 erreichbar.

Gruppenführungen sind außerhalb der Öffnungszeiten jederzeit nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Phone:

+49(0) 9153 1485

MUGS - Aktuell

Jahresprogramm 2019

  1. Jahreshauptversammlung - Samstag, 16. März 2019, 15.00 Uhr, beim Bauernwirt (Chicken) 
  2. „Wou woar wos?“- Führung mit Norbert Weber durch SchnaittachSonntag, 31. März, 14.00 Uhr, Treffpunkt am Bürgerweiher 
  3. Jahresausflug nach Ellingen - Sonntag, 05. Mai, Schloss- und Stadtführung(Anmeldung und Info bei Familie Wadehn, Tel. 1226) 
  4. Stadtführung in Fürth mit Norbert Weber  Samstag, 25. Mai, 13.00 Uhr, Treffpunkt am Bahnhof(Anmeldung bei Familie Wadehn, Tel. 1226)
  5. Halbtagesfahrt nach Möhrendorf zu den letzten Schöpfrädern Europas / NEUER TERMIN! - Sonntag, 30. Juni, 13.00 Uhr, am Bürgerweiher. Wir fahren mit eigenem PKW. (Anmeldung bei Familie Wadehn, Tel. 1226)
  6. Tag des offenen Denkmals „Moderne Umbrüche in Kunst und Architektur“ -Sonntag, 08. September, Unser Projekt ist das Schnaittacher Rathaus
  7. Halbtagesfahrt nach Engelthal / NEUER TERMIN! - Sonntag, 22. September, 13.00 Uhr, am BürgerweiherWir fahren mit eigenem PKW. (Anmeldung bei Familie Wadehn, Tel. 1226)
  8. Weihnachtsmarktfahrt - Samstag, 30. November
  9. Wintermärchen - Wir entdecken das Heimatmuseum, Sonntag, 08. Dezember, 17.30 Uhr, Treffpunkt im Museum

Enzyklopädie - Links

Markt Schnaittach



KRIEGSGEFALLENEN PORTAL

Gedenkseite der Gefallenen & Getöteten der beiden Weltkriege aus Schnaittach

Rudolf Uibl Datenbank

Bilddatenbank der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen

VOLKSBUND

INHALTLICHE QUELLE der Soldatenfriedhöfe & deren BILDER

Markt Schnaittach

Marktgemeinde Schnaittach
Aktuelles - Termine
Bürgerservice - Politik
Bildung - Soziales
Freizeit - Tourismus
Wirtschaft - Gewerbe

1000 Jahre Schnaittach


Jüdisches Museum Franken Dauerausstellung

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach wurde in der 1570 erbauten Synagoge mit angegliedertem Rabbinerhaus und Ritualbad eingerichtet. In seiner Dauerausstellung präsentiert das Museum den bedeutendsten Bestand an Sachzeugnissen jüdischer Landkultur in Süddeutschland.


Markt Schnaittach
Altes & Neues

Markt Schnaittach schafft Archivarstelle:

Saroddi ist neuer Gemeindearchivar

Mit Norbert Weber hat der Markt Schnaittach einen archiverfahrenen, im Ort bekannten Menschen gefunden, der das gemeindliche Archiv in Zukunft betreuen wird.

Tätigkeiten

Verwaltung und Nummerierung der Quellen, Unterlagen und Urkunden, aber auch die Auswertung und Verarbeitung

Mit der Schaffung des großen Archivraums im Obergeschoss des Rathauses mit der Innenraumgestaltung ab 2016 konnte nun ein wichtiger Entwicklungsschritt für die Professionalisierung des Archivs geschaffen werden.


2019

Besuch bei den letzten Wasserschöpfrädern Europas

Museums- und Geschichtsverein Schnaittach:

Mit einer Fahrt zu den ältesten und letzten Schöpfrädern Europas wollten die Mitglieder des Museums- und Geschichtsvereins Schnaittach unter Führung von Norbert Weber erkunden, wie man in längst vergangener Zeit auf natürliche Weise mit der Kraft des Flusses Felder und Wiesen bewässerte.

Mit vier voll besetzten PKW’s ging es Richtung Erlangen nach Möhrendorf. Auf einem Erlebnispfad entlang der Regnitz sind zehn Wasserschöpfräder zu bestaunen. Sie schöpfen mit am Rad befestigten Holzeimern das wärmere und sauerstoffreiche Oberwasser aus dem Fluss in ein Rinnensystem zur Bewässerung der Felder und machen dadurch die anliegenden Wiesen besonders ertragreich. 
Man vermutet, dass die in Mesopotamien bereits 250 Jahre v. Chr. bekannte Technik durch Kreuzritter, Jerusalempilger und Nürnberger Kaufleute nach Franken gebracht wurde.

Gemäß der heute noch gültigen Baiersdorfer Wasserordnung aus dem Jahre 1693 dürfen die Schöpfräder nur vom 1. Mai bis 30. September betrieben werden. Die wuchtigen Holzkonstruktionen, die an Mühlräder erinnern, werden von ehrenamtlichen Helfern der Patenschaften zu Beginn der Sommersaison aufgebaut und am Ende der Saison wieder abgebaut, eine schweißtreibende, aber auch nasse Tätigkeit. Zum Einlagern ins Winterquartier werden die Docken (Holzpfähle) verstaut und das Rad Teil für Teil auseinandergebaut, kontrolliert und repariert. Erst wenn alles unter Dach und Fach ist, ist das arbeitsreiche Wasserradjahr vorbei.

An den schilfbewachsenen Flussauen verbanden die Vereinsmitglieder ihre Exkursion mit einem Spaziergang und studierten eifrig die Informationstafeln.
Am „Alten Schäferrad“ und dem „Wasserwiesenrad“ balancierten die Jüngeren auf den Bohlen des Stammbaumes während die Älteren sich plaudernd darauf niederließen und dabei in die schnell fließenden Wasserwirbel der Regnitz blickten, welche die Räder antreiben. Der von den Schöpfeimern herunterrinnende Wasservorhang blinkte im Gegenlicht der abendlichen Sonnenstrahlen in allen Regenbogenfarben auf.  


2019 - Das Ziel der Jahresfahrt war heuer die Barockresidenz Ellingen mit Schloss- und Stadtführung. Besucht wurden die Schlossanlage mit Schlosskirche, die Altstadt, die Synagoge, die Gruftkapelle, aber auch das Bräustüberl 'Fürst Carl' fand unser Interesse.

2019 - "Wou wour was?"                in Schnaittach

Humorvoll und informativ erklärte Norbert Weber, was sich an heute unscheinbaren Plätzen abgespielt hat.

Ein Treffen bei Kaiserwetter am Bürgerweiher, hinter sich die Hopfensiegelhalle, vor sich den Rothenberg. Gut 80 Neugierige, darunter Einheimische und Auswertige, Alt und Jung, trafen sich, um Erinnerungen zu wecken, oder ganz neue Aspekte des alten Schnaittach zu gewinnen.

Der Spaziergang um das ehemalige Kino, durch die Johannisgasse, Nürnberger Straße zum Marktplatz und die Bayreuther Straße führte vorbei an (fast) spurlos verschwundenen Badeanstalten, Brauereien, Geschäften und Häusern früher wichtiger, origineller oft jüdischer Personen sowie Sportanlagen und Buchbinderei.

Begebenheiten von damals wie z.B. das jedes zweite Haus damals ein Braurecht hatte, es 53 Wirtshäuser, 12 Metzger und 14 Bäcker gab, führte zu einem Schmunzeln auf den Gesichtern.

2019 Stadtführung Fürth

Norbert Weber führt durch seine Heimatstadt 'Fürth'
Teilnehmer: 31 Personen

2019 Stadtführung Fürth

Norbert Weber führt durch seine Heimatstadt 'Fürth'
Teilnehmer: 31 Personen

Tag des offenen Denkmals
2018

2018

Aktion 'Gesundheit'

Plakate von Ausstellungen & Vorträgen

Zeugnisse der Geschichte, Architektur & Kultur erleutert an Hand von Ausstellungen, Führungen und Vorträgen!

Mobirise

Das Schnaittacher Rathaus

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Schnaittacher Gsichder

Gesichter und Portraits
Die Geschichten hinter den Persönlichkeiten

Gesund Leben

Gesund Leben in Schnaittach
Aktionstag
650 Jahre Badehaus

Der Galgen

Geschichtliche Wanderung


Kaiser Karl IV

... und Böhmens Erbe im Schnaittachtal
Sonderausstellung zum 700. Geburtstag

Schnaittacher Gsichder

Gesichter und Portraits
Die Geschichten hinter den Persönlichkeiten

Schnaittacher Gsichder

Gesichter und Portraits
Die Geschichten hinter den Persönlichkeiten

Tag des offenen Denkmals

Führung durch die Schnaittacher Felsenkeller

1000 Jahre

Von der Zunft zur Innung
Handwerk im Wandel

100 Jahre 1. Weltkrieg

"Der Kaiser rief und Alle Alle kamen!"


Neuanfang

Neuanfang nach Flucht und Vertreibung


Flucht und Vertreibung

Flucht und Vertreibung


1000 Jahre

Spuren der Geschichte


IMPRESSUM

Museums- und Geschichtsverein Schnaittach e. V.

Vertretungsberechtigter Vorstand: Norbert Weber

Norbert Weber
Nürnberger Str. 41                     
Schnaittach , D 91220                    


Kontakte

E-Mail: norbert.weber@museumsverein-schnaittach.de
Tel: +49 (0) 9153 1485

1. Vorstand
Norbert Weber
norbert.weber@museumsverein-schnaittach.de

2. Vorstand
Manfred Summerer
manfred.summerer@museumsverein-schnaittach.de

Kassier: Armin Böckmann
armin.boeckmann@museumsverein-schnaittach.de

Address

Rüblanden 53                     
Ottensoos, D 91242

Contacts

Email: info@zentaure.com
Phone: 09123 966690                    
Mobil: 0175 2430030